Frage

Verstopfung

Guten Tag Herr Dr. Podlubszki, ich habe inzwischen 38 Diagnosen wegen dieser inneren Vergiftung. Ich )Med. Fa) behandle mich seit Jahren selbst. Organisch ist bei mir alles o. k außer Fe-Mangel, Chrom-Mangel, Vit. D. Coloskopie vor 1,5 Jahren sah der Darm sauber aus. Wo sind die Schlacken? ? ? ? Alles war in Ordnung. Ich habe seit 25 Jahren eine chron. Obstipation (zweite Gehirn). Die Schulmediziner belächeln alles. Es gibt keine Gifte. Die Reha (F.X Mayr-Hydrocolontherapie, Fasten) wurde mir jetzt abgelehnt, habe Widerspruch eingeleitet. Es ist eine Kur, die von der Krankenkasse bezahlt wird. Ich habe alles schon ausprobiert und entgiftet. Nichts hat geholfen. Jetzt nehme ich Zeolith, was auch für die Leber gut ist. Vor 5 Tagen habe ich 5 Tage gefastet und Bittersalz morgens eingenommen, abscheulicher Geruch. Das Wasser aus meinen Waden ging weg. Blut-Hirn-Schranke...... Ich habe jetzt eine Darmklinik, wo ich mir die Spülungen machen lassen werde. Frage: Zuerst die Hydrocolontherapie und dann diese Darmkur? ? Kann es auch zu einem Ileum kommen? Ich trinke 3 l. täglich (Wasser, kohlensäurearmes H2O, Alkohol, Zigaretten negiere ich) Ernährung: Tierisches tut mir nicht gut, mag ich auch nicht so. Gemüse ist in diesem Fall. Was sollte ich beachten. Vor allem Zeolith absetzen? Dr. Jacobs Entsäuerungspulver absetzen? ? Dr. Wolz Darmflora select Kps (8 Bakterienstämme, hochdosiert) und Präbiotikum Ich wäre Ihnen sehr dankbar, mir kurz mitzuteilen, wie ich vorgehen soll.- Ich sehe aus, wie im 8. Monat schwanger. Der Bauch passt nicht zu meinem Körper, das Völlegefühl..... Jedes 1/2 wiederholen? Darmreinigung und wie die Entgiftungskur? ? ? ? Wie kann ich den Darm danach aufbauen, damit alle Bakterienstämme wieder aufgebaut sind bzw. reicht dies aus, was ich einnehme? ? ? Für Ihre Hilfe und Rückantwort danke ich schon im Voraus. Ich verspreche mir von dieser Kur sehr viel. So viele positive Aussagen und gute Inhaltsstoffe. Freundliche Grüße Sylvia

Beantwortete Fragen
Kategorien: Darmreinigung Verstopfung

Antwort

  1. Dr. Podlupszki
    Dr. Csaba Podlupszki Gastroenterologe
    24. Juni 2016.

    Sehr geehrte Frau Sylvia,

     

    ihre Beschwerden können auch auf zu viel Stress zurückgeführt werden, da eine psyschische, oder mentale Belastung schaedliche Wirkungen auf den Körper hat. Ich empfehle Ihnen ein paar Meditationstechniken zu lernen und daneben auch eine 3 monatige Darmreinigungskur und danach eine 1 monatige Entgiftungskur durchzuführen. Sie können Ihre Vitamine und Nahrungsergaenzungsmittel gleichzeitig anwenden, aber achten Sie bitte darauf, einen 2 Stunden Abstand zwichen unsere Produkte und Ihre Nahrungsergaenzungsmittel zu halten. 
    Unsere Kuren sind schoenend, natürlich und pflanzlich, sie stören die Darmflora gar nicht.

     

    MfG.

     

    Dr. Podlupszki 

     

Frage

Verstopfung während der Kur

Sehr geehrter Herr Dr. Podlupszki, Ich habe seit ich zurückkdenken kann mit Verstopfung, Bauchschmerzen und Blähungen zu kämpfen. Nun bin ich auf das Darmreinigungsprogramm von natural swiss gestossen. Ich nehme die Mittel nun seit 10 Tagen konsequent und nach Vorschrift ein. Leider habe ich keinerlei Erfolg. Nach einer Woche (! ! ! ) habe ich aus purer Verzweiflung einmalig zum Abführmittel gegriffen. Was kann ich tun? Ich weiß mir nun keinen Rat mehr. Mit freundlichem Gruß Petra Nied .

Beantwortete Fragen
Kategorien: Verstopfung

Antwort

  1. Dr. Podlupszki
    Dr. Csaba Podlupszki Gastroenterologe
    3. Februar 2015.

    Sehr geehrte Frau Nied,


    10 Tage sind nicht genug, die Wirkung zu fühlen. Deswegen empfehlen wir immer eine 3 monatige Kur. Es dauert langer Zeit, die Schlackstoffe aus den Därmen zu entfernen und den Verdauungstrakt von Parasiten zu befreien.  Machen Sie bitte die Kur weiter. Falls Sie Verstopfung haben, halbieren Sie bitte die Ballaststoffdosis für ein paar Tage und nehmen Sie mehr Wasser zu sich. Dann können Sie die Ballaststoff-Dosis allmählich erhöhen.

    MfG.

    Dr. Podlupszki

Frage

unregelmäßiger Stuhlgang

Hallo Dr. Podlupszki Mein Name ist Nicole Schmitz bin 37 Jahre (2 Kinder 3 und6) und habe seid Jahren schon Probleme mit dem Darm.... Ich kann sehr schlecht zur Toilette gehen, die meisten Menschen gehen einmal pro Tag, aber ich gehe alle 5-7 Tage .... Es beeinträchtigt sehr mein Leben, da mir sehr oft Schwindel ist , Vorallem ist mir sehr oft Schwindelig bevor Ober bzw. Wenn ich dann zur Toilette gehen kann ..... und wenn ich dann einmal kann dann muss ich mehrmals am Tag oder bekomme Durchfall.... Ausserdem bekomme ich auch Hautausschlag Quaddelartig wenn ich schon mehrere Tage nicht zur Toilette war. Es ist echt nervig und ich traue mich schon niergendwo mehr hinzugehen da ich nie weiss muss ich heute oder nicht bekomme ich dann wieder Durchfall oder geht es heute gut... Aber am meisten stört der Schwindel der Hautausschlag und das unwohl Gefühl was man hat wenn der Darm voll ist und man dann nicht gehen kann.... Vielleicht können Sie mir ja helfen .... Viele Grüße N. Schmitz

Beantwortete Fragen
Kategorien: Verstopfung

Antwort

  1. Dr. Podlupszki
    Dr. Csaba Podlupszki Gastroenterologe
    5. Januar 2015.

    Sehr geehrte Frau Schmitz,

    Unregelmäßige Verdauung und Stuhlgang kann solche Symptome verursachen. Es ist sehr wichtig auf die Ernährung zu achten. Viel faserstoffreiche Lebensmittel zu sich zu nehmen. Besonders Obst- und Gemüse und mindestens 2 L Wasser pro Tag zu trinken. Regelmäßige Bewegung kann dabei auch helfen, regelmäßigen Stuhlgang zu haben. 
    Ich empfehle Ihnen eine 3 monatige Darmreinigungskur durchzuführen. Das Clean Inside Programm eignet sich in erster Linie für das Verdauungssystem, es reinigt vorallem den Dickdarm von den jahrelangen Ablagerungen die sich von selbst nicht mehr aus dem Körper entfernen können. Das Program besteht aus drei Produkten die helfen eine optimale Verdauung und einen regelmäßigen leichten Stuhlgang zu erreichen und es hilft bei einem ev. Parasitenbefall im Darm, diese, sowie die Eier zu entfernen.

    Mfg. 

    Dr. Podlupszki

Frage

Verstopfung

Habe mit der Darmreinigungskur vor 6 Tagen angefangen. Habe eher Verstopfung obwohl ich 2,5 Liter Wasser trinke. Was mache ich falsch?

Beantwortete Fragen
Kategorien: Verstopfung

Antwort

  1. Dr. Podlupszki
    Dr. Csaba Podlupszki Gastroenterologe
    21. November 2014.
    Sehr geehrte Frau Salf,

    Im Laufe eines Reinigungsprozesses können laut Ausagen der Anwender allerdings ein-zwei leichte unangenehme Symptome auftreten.
    Eine Möglichkeit der Linderung kann vorübergehend die Parasic und die Ballaststoffe Tagesdosis halbiert werden, mit dem Abklingen oder dem vollkommenen verschwinden der Symptome kann die Dosis wieder auf die vorgeschriebene Menge erhöht werden. Oder versuchen Sie 2 Tees zu trinken.

    Mfg.

    Dr. Podlupszki