Frage

Hausmittel bei Übelkeit und ständiges Aufstoßen



Hallo Doktor Podlupzski, mir geht es momentan nicht sehr gut und ich suche einige gute Hausmittel um Übelkeit und Aufstoßen zu lindern.

Mit freundliche Gruss,

Carol W. / Mainz
Beantwortete Fragen
Kategorien: Magenschmerzen, Reflux, Verdauung

Antwort

  1. Dr. Podlupszki
    Dr. Csaba Podlupszki Gastroenterologe
    21. Juli 2015.

    Hallo Carol,

    Koch dir einen Slim Tee und trinke den in kleinen Schlucken, am besten etwas, was den Magen beruhigt. Wenn es geht, leg dich ruhig hin, pack dich warm ein und trinke Slim Tee. Kaffee würde ich vermeiden, zumindest meinen Magen reizt er eher, als dass er ihn beruhigt. Allgemein solltest du möglichst alles mit Säure umgehen.

    Mit freundlichen Grüßen Dr. Podlupszki

Frage

Was ist Ihre Meinung zu den folgenden Symptomen?


Sehr geehrter Herr Doktor Podlupszki,

Mein Problem ist das Folgende. Meine Mutter ist vor 20 Jahren an Dickdarmkrebs gestorben. Deswegen besteht bei mir, denke ich, ein größerer Risikofaktor. Leider hatte ich in den letzten Zeiten immer häufiger Verdauungsprobleme (Blähungen, Magenkrämpfe, Verstopfung, Durchfall). Ich habe versucht, sie mit mehr oder weniger Erfolg zu lindern. Jetzt habe ich aber einen Schreck bekommen, da ich vor 5 Tagen Blut im Stuhl hatte. Ich habe selbstverständlich nachgeschaut, und von die Symptome des Dickdarmkrebses zusammen mit der Blutung liegen leider bei mir vor. Ich habe große Angst, dass ich Krebs habe. Was für eine Wirkung hat das Clean Inside auf die Krankheit und die Symptome? Ich werde mich natürlich untersuchen lassen, aber ich möchte so schnell wie möglich etwas unternehmen, um die Symptome abzustellen und zu lindern.

Vielen Dank! Mit freundlichen Grüßen, Elisabeth

Beantwortete Fragen
Kategorien: Magenschmerzen, Reflux, Verdauung

Antwort

  1. Dr. Podlupszki
    Dr. Csaba Podlupszki Gastroenterologe
    12. September 2014.

    Liebe Elisabeth,

    Aufgrund der Beschriebenen schlage ich eine baldmögliche Kolonoskopie vor, die die Ursache für die Probleme ausschließt.  Wenn die Untersuchung zu einem negativen Ergebnis führt bzw. auch falls sie positiv ausfällt und irgendein Eingriff notwendig wäre, dann nach dem Eingriff, schlage ich auf jeden Fall vor, eine ausreichende Menge Ballaststoffe zu verzehren, die die Ablagerung bzw. die Aufnahme der krebserregenden Stoffe in den Organismus reduzieren. Hier möchte ich das Clean Inside Programm erwähnen, das Ballaststoffe bzw. Probiotika in großer Menge enthält, die als das Immunsystem stärkende Mittel präventiv wirken.

    Mit freundlichen Grüßen Dr. Csaba Podlupszki


Frage

Ist die Clean Inside Kur bei Ausstülpungen im Darm zu empfehlen?


Sehr geehrter Herr Doktor Podlupszki,

Ich bin 66 Jahre alt und lebe in Pécs. Bei mir wurden Ausstülpungen im Darm bei einer Darm-Röntgen-Untersuchung vor ca. 15 Jahren festgestellt. Mir wurde mitgeteilt, dass eine solche Untersuchung bei mir zukünftig nicht durchgeführt werden darf. Meine Frage ist, ob die Clean Inside Kur in meinem Fall zu empfehlen ist? Ich spüre oft Blähungen und unter dem rechten Rippenbogen einen stumpfen Schmerz. Vor einer Woche habe ich ein Jucken am Enddarm gespürt und möchte mit der Kur anfangen.

Ich bedanke mich für Ihre Antwort und Ratschläge im Voraus. Emmie

Beantwortete Fragen
Kategorien: Magenschmerzen, Reflux, Verdauung

Antwort

  1. Dr. Podlupszki
    Dr. Csaba Podlupszki Gastroenterologe
    12. September 2014.

    Sehr geehrte Emmie,

    In Ihrem Fall ist der Einfuhr von Ballaststoffen in größeren Mengen auf jeden Fall zu empfehlen, um das Festsetzen des Stuhlgangs in den Ausstülpungen im Darm und dadurch die eventuellen entzündlichen Komplikationen zu vermeiden.  Das Clean Inside Programm kann dabei helfen, da das Pulver große Menge von Ballaststoffen enthält.

    Mit freundlichen Grüßen Dr. Csaba Podlupszki

Frage

Dürfen die Kinder Clean Inside oder Toxi Clean ebenfalls einnehmen?

Guten Tag Herr Dr. Podlupszki Meine Kinder (5, 9 und 11 Jahre) und ich leiden unter einer gestörten Darmflora (ständige Candida-Infektionen). Dürfen die Kinder das "Swiss Detox"-Produkt ebenfalls einnehmen? Falls ja, in welcher Menge? Ich selber bin noch am Teilzeit-Stillen. Ist daher das Produkt für mich auch geeignet? (Der Kleine ist 11 Monate alt). Ich bedanke mich für Ihre Antwort und verbleibe mit freundlichen Grüssen Susanna

Beantwortete Fragen
Kategorien: Candida

Antwort

  1. Dr. Podlupszki
    Dr. Csaba Podlupszki Gastroenterologe
    12. September 2014.

    Sehr geehrte Susanna,

    Es ist sehr wichtig, dass schwangere Frauen bzw. stillende Mütter keine Entgiftung durchführen, weil über den Blutkreislauf auch viele Giftstoffe zum Fötus gelangen, während sie bei stillenden Müttern in der Muttermilch abgesondert werden und so in den Organismus des Babys gelangen. Das bedeutet nicht, dass schwangere Frauen oder stillende Mütter nicht gesund leben dürfen, ganz im Gegenteil, das wäre das Ziel, aber die Entgiftung kann erst nach Schwangerschaft und Stillen durchgeführt werden. Kindern unter 18 Jahren wird deshalb die Entgiftungskur nicht empfohlen, weil sie nicht in der Lage sind, die Einnahme der notwendigen Trinkwassermenge durchzuhalten.

    Mit Freundlichen Grüßen, Dr. Csaba Podlupszki